MAVO - Kommentar zur Rahmenordnung für eine Mitarbeitervertretungsordnung

MAVO - Kommentar zur Rahmenordnung für eine Mitarbeitervertretungsordnung

von / /

Katholische Kirche

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
ca. 99,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit erscheint voraussichtlich im Mai 2019

Erscheinungstermin: 15.05.2019

Die Rahmenordnung für eine MAVO ist Vorbild für die Mitarbeitervertretungsordnungen der... mehr
Beschreibung "MAVO - Kommentar zur Rahmenordnung für eine Mitarbeitervertretungsordnung"

Die Rahmenordnung für eine MAVO ist Vorbild für die Mitarbeitervertretungsordnungen der deutschen Bistümer. Die MAVO ist eigenständiges partikulares Kirchenrecht innerhalb der Katholischen Kirche im Rahmen des der Kirche verfassungsrechtlich gewährleisteten Selbstbestimmungsrechts. Sie regelt als kirchliche Betriebsverfassung abschließend Mitwirkungs- und Beteiligungsrechte einschließlich der Mitbestimmung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen und caritativen Dienst unter Berücksichtigung der Eigenart des Kirchlichen Dienstes.
Der vorliegende Kommentar stellt das Mitarbeitervertretungsrecht auf der Grundlage der Rahmen-MAVO unter Berücksichtigung der Kirchlichen Arbeitsgerichtsordnung (KAGO) dar.

NEU in der 8. Auflage:
Die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschlands hat am 19. Juni 2017 u.a. folgende Änderungen beschlossen:

  • Neufassung der Regelungen in §§ 1a Abs. 2, 6 Abs. 2, 24, 27a und 27b MAVO
  • Nachjustierung und Erweiterung der Beteiligungsrechte der Mitarbeitenden in wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Bildung von Wirtschaftsausschüssen (§ 27b MAVO), die nun erstmals ermöglicht werden sollen
  • Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung; grundlegende Überarbeitung des Rechtes der Gesamt-Mitarbeitervertretungen und erweiterten Gesamtmitarbeitervertretungen (§ 24 MAVO)
  • mitarbeitervertretungsrechtlicher Umgang mit drittbezogenem Fremdpersonal unter Berücksichtigung der Änderung durch das AÜG (§§ 7 Abs. 2a; 34 Abs. 1 MAVO).

Die Neuauflage bringt das Werk unter Berücksichtigung der zwischenzeitlich ergangenen Rechtsprechung auf den neuesten Stand und enthält eine umfassende Kommentierung der geänderten Bestimmungen.

Die Autoren:
Adolf Thiel, Oberrechtsrat a.D., ehemals am Erzbischöflichen Generalvikariat und Berufskolleg Köln, Referent für Schulungen zum Mitarbeitervertretungsrecht;
Dr. Martin Fuhrmann, Leiter Serviceeinheit Recht, Verband der Diözesen Deutschlands KöR;
Manfred Jüngst, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Köln a.D., Vorsitzender des Diözesanen Arbeitsgerichts für den MAVO-Bereich Köln, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes des Kuratoriums des Katholisch-Sozialen Instituts der Erzdiözese Köln.
Kostenpflichtig online erhältlich auf wolterskluwer-online.de

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • 978-3-472-08958-2
  • 15.05.2019
  • 8. Auflage 2019
  • ca. 1200
  • gebunden
Oft zusammen gekauft mit ...
NEU
KR KR

Bader / Fischermeier / Gallner / Klose / Kreft / Kreutzberg-Kowalczyk / Krumbiegel / Link / Lipke / Rinck / Rachor / Spelge / Spilger / Treber / Vogt / Weigand

BetrAVG BetrAVG

Kemper / Kisters-Kölkes / Berenz / Huber / Betz-Rehm

vorbestellbar
vorbestellbar
SGB XII SGB XII

Schellhorn / Hohm / Scheider / Legros

NEU
DVBl - Deutsches Verwaltungsblatt DVBl - Deutsches Verwaltungsblatt

Danwitz / Durner / Eckertz-Höfer / Henneke / Kahl / Moench / Rengeling / Stüer / Rennert

SGB IX SGB IX

Prof. Dr. jur.  Bernhard Knittel

vorbestellbar
SGB XII SGB XII

Legros / Schellhorn / Schellhorn / Hohm / Scheider

SGB VII - Kommentar zum Sozialgesetzbuch VII Gesetzliche Unfallversicherung SGB VII - Kommentar zum Sozialgesetzbuch VII...

Eichenhofer / Koppenfels-Spies / Bigge / Brose / Giesen / Kunze / Lange / Palsherm / Richter / Waltermann / Wenner