Handbuch der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung

Handbuch der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung

/ / / /

Sicherstellung - Einziehung - Opferentschädigung

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
ca. 109,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit erscheint voraussichtlich im Mai 2023

Erscheinungstermin: 15.05.2023

Die Materie: Ein großer Teil der begangenen Straftaten dient der Erzielung... mehr
Beschreibung "Handbuch der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung"

Die Materie:
Ein großer Teil der begangenen Straftaten dient der Erzielung rechtswidriger Vermögensvorteile. Das bislang geltende Recht ist komplex und wird der hohen kriminalpolitischen Bedeutung der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung nicht gerecht. Die Einziehung von Vermögen, das durch Verbrechen erzielt wurde sowie die Entschädigung von Verbrechensopfern wurden daher umfassend und grundlegend neu geregelt. Schon im Strafprozess kann über die Einziehung von Verbrechensgewinnen und der Rückerstattung an das Verbrechensopfer entschieden werden. Auch im Bereich der organisierten Kriminalität und des Terrorismus wird durch die Reform ein Instrument geschaffen, Vermögen unklarer Herkunft unabhängig vom Nachweis einer Straftat einzuziehen. Die Vermögensabschöpfung beschränkt sich dabei nicht nur auf Straftaten innerhalb der Grenzen Deutschlands. Berücksichtigung findet in der 2. Auflage nunmehr auch eine zwischenzeitlich ergangene EU-Richtlinie.

Das Werk:
Das Handbuch orientiert sich am chronologischen Ablauf vermögensabschöpfender Maßnahmen und ermöglicht so einen schnellen Einstieg in die Materie. Der Zugang erfolgt über die Grundlagen und das materielle Recht. Anschließend werden unter Berücksichtigung der Schnittstelle zum Insolvenzrecht die verschiedenen Verfahrensstufen bis hin zum Vollstreckungsverfahren dargestellt. Zahlreiche (Leitsatz-)Entscheidungen des BGH – insbesondere im Bereich ersparter Steueraufwendungen – sowie Entscheidungen unterer Instanzen haben die Thematik neu geprägt. Als Folge der Reform 2017 besteht jedoch auch heute noch ein fortwährender gerichtlicher Klärungsbedarf von Grund- und Detailfragen. Das Handbuch soll den Leserinnen und Lesern einen zuverlässigen Überblick über den Stand der Erkenntnisse geben. 

Die Autorinnen und Autoren:
Folker Bittmann, Ltd. Oberstaatsanwalt a.D., Rechtsanwalt
Marcus Köhler, Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin
Gundula Seeger, Rechtspflegerin, Staatsanwaltschaft Mannheim 
Dr. Sohre Tschakert, Richterin am Landgericht Lübeck
Arne Rettke, Generalbundesanwalt beim BGH

Aus den Besprechungen der Vorauflage: 
»Mit einem Wort: brillant. Eine unglaublich dichte, konzise und trotzdem tiefgehende Darstellung aus der Praxis für die Praxis, dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang und prägnanten Stellungnahmen zu Streitfragen. Probleme bleiben nicht unerörtert Das neue Handbuch ist für jeden, der sich mit Vermögensabschöpfung befasst, ein must have.«
Oberstaatsanwalt Raimund Weyand in ZInsO 07/20

Mehr lesen
Modulempfehlungen

Das Werk Handbuch der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung ist in folgenden Modulen enthalten:

Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-29718-1
  • 15.05.2023
  • 2. Auflage 2022
  • ca. 700
  • gebunden