StPO Strafprozessordnung

StPO Strafprozessordnung

/ /

Mit GVG und EMRK Kommentar

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
145,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit lieferbar

Übersichtlichkeit, Praxisorientierung und inhaltliche Tiefe – das sind auch die... mehr
Beschreibung "StPO Strafprozessordnung"

Übersichtlichkeit, Praxisorientierung und inhaltliche Tiefe – das sind auch die Markenzeichen der Neuauflage des erfolgreichen Kommentars zur Strafprozessordnung. Mit seiner konsequent an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichteten, detaillierten Darstellung der Rechtsprechung zur StPO gehört dieses Werk für jeden Strafrechtler zum unverzichtbaren Handwerkszeug.

Das Werk zeichnet sich besonders durch seine Aktualität und konzentrierte Kompaktheit seiner Kommentierung aus.Wer diesen Kommentar nutzt, profitiert zusätzlich von der Tatsache, dass durchgängig die Bezüge des Strafverfahrensrechts zum materiellen Recht hergestellt werden. Für die praktische Arbeit ist das von unschätzbarem Vorteil. Das gilt vor allem dann, wenn – wie so oft – unter Zeitdruck entschieden werden muss.

Die Neuauflage befindet sich auf dem Gesetzes- und Bearbeitungsstand Juli 2017 und beinhaltet sämtliche StPO-Änderungsgesetze, die in der Schlussphase der Legislaturperiode noch verabschiedet wurden. Es sind vor allem folgende Gesetze:

  • Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung vom 13.4.2017 (BGBl. I S. 872) (in Kraft seit 1.7.2017)
  • Gesetz zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs vom 5.7.2017 (BGBl. I S. 2208) mit allen am 1. Januar 2018 in Kraft tretenden Änderungen
  • Zweites Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren vom 27.8.2017 (BGBl. I S. 3259)
  • Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens vom 23.8.2017 (BGBl. I S. 3202).

Darüber hinaus sind bereits zwei Gesetzentwürfe berücksichtigt, die noch zur Abstimmung im Bundesrat stehen:

  • Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Schutzes von Geheimnissen bei der Mitwirkung Dritter an der Berufsausübung schweigepflichtiger Personen
  • Entwurf eines Gesetzes über die Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren – EMöGG.

Abgesehen davon waren es insgesamt über 20 StPO-Änderungsgesetze, die seit der Vorauflage einzuarbeiten waren. 

Die Herausgeber:
Professor Dr. Helmut Satzger ist Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches, Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität, München.
Dr. h.c. Wilhelm Schluckebier ist Richter des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe.

Die Autoren:
Prof. Dr. Werner Beulke, Dr. René Börner, Prof. Dr. Nikolaus Bosch, Dr. Raimund Brunner, Dr. Axel Burghart, Dr. Susanne Claus, Dr. Ralf Eschelbach, Dr. Ulrich Franke, Dr. Andreas Grube, Prof. Dr. Georg-Friedrich Güntge, Anke Hadamitzky, Dr. Christian Hanft, Dr. Stefan Harrendorf, Dr. David Herrmann, Josef Hoch, Prof. Dr. Dr. Alexander Ignor, Prof. Dr. Markus Jäger, Dr. Robert Jofer, Prof. Dr. Johannes Kaspar, Prof. Dr. Hans Kudlich, Prof. Dr. Carsten Momsen, Prof. Dr. Andreas Mosbacher, Dr. Silke Noltensmeier, Dr. Johann M. Plöd, Dr. Andreas Quentin, Christian Ritscher, Prof. Dr. Henning Rosenau, Alexander Sättele, Prof. Dr. Helmut Satzger, Dr. h.c. Wilhelm Schluckebier, Dr. Robert Schnabel, Prof. Dr. Heinz Schöch, Dr. Jan C. Schuhr, Wilhelm Sing, Dr. Kerstin Spiess, Dr. Theresa Steinberger-Fraunhofer, Dr. Michael Tsambikakis, Helmut Vordermayer, Dr. Raik Werner, Volker Ziegler.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • 978-3-452-28889-9
  • 04.12.2018
  • 3. Auflage 2018
  • 2400
  • Hardcover
Vorschau