Ein internationales Übereinkommen zur Regelung des Abbaus der natürlichen Ressourcen des Mondes und anderer Himmelskörper

Ein internationales Übereinkommen zur Regelung des Abbaus der natürlichen Ressourcen des Mondes und anderer Himmelskörper

Printausgabe
75,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit lieferbar

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den rechtlichen Regelungen über die Exploration... mehr
Beschreibung "Ein internationales Übereinkommen zur Regelung des Abbaus der natürlichen Ressourcen des Mondes und anderer Himmelskörper"

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den rechtlichen Regelungen über die Exploration und den Abbau natürlicher Ressourcen auf dem Mond und anderen Himmelskörpern und untersucht deren Anwendbarkeit auf private Weltraumaktivitäten.

Die Pläne privater Raumfahrtunternehmen, den Rohstoffabbau im Weltall voranzutreiben, stellen das internationale Weltraumrecht als Teilrechtsordnung des Völkerrechts vor neue Herausforderungen: Solange es an rechtlichen Regelungen über die Exploration und den Abbau natürlicher Ressourcen auf dem Mond und anderen Himmelskörpern fehlt, bestehen Rechtsunsicherheiten insbesondere im Hinblick auf die Frage nach der Aneignungsfähigkeit der natürlichen Ressourcen des Weltalls unter dem derzeitigen Weltraumrecht fort. Vor diesem Hintergrund entwirft der Autor ein internationales Übereinkommen, das die zentralen Elemente des insbesondere aus dem Seevölkerrecht bekannten Konzepts des gemeinsamen Menschheitserbes mit den ökonomischen Interessen der öffentlichen und privaten Raumfahrt versöhnt.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-28850-9
  • 13.01.2017
  • 1. Auflage 2017
  • 272
  • Schriftenreihe Luft- und Weltraumrecht (SLW)
  • 39
  • 13.01.2017