Nachträge und Nachtragsprüfung

Nachträge und Nachtragsprüfung

beim Bau- und Anlagenbauvertrag

Printausgabe
98,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit lieferbar

»Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem... mehr
Beschreibung "Nachträge und Nachtragsprüfung"

»Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht großer Beliebtheit«;
Kullack, ZfBR 2018, 208

»Dieses Buch gehört in jede Gerichtsbibliothek«;
Keldungs, Baurecht 2017, 1722

»Jede Seite des Werkes hilft weiter«;
Englert, BauR 2014, 502

Der Autor erläutert die juristischen und baubetrieblichen Aspekte mit einem interdisziplinären Ansatz und unter Bezug auf die aktuelle Rechtsprechung. Dem Anwender werden Anregungen für den prüffähigen und durchsetzbaren Nachweis von Ansprüchen einerseits und deren Prüfung anderseits gegeben. Der Autor spricht Auftragnehmer und Auftraggeber ebenso an wie die beteiligten Juristen.

Aus dem Inhalt:

  • Gestörter Bauablauf, Zeiterstattungs- und Aufwandserstattungsansprüche
  • Störungs- und Änderungsdokumentation
  • Verzug, Verzugsschaden, Vertragsstrafe
  • BauSoll-Modifikation einschl. unklare Leistungsbeschreibung
  • Spekulation bei Angebot und Nachtrag
  • Zuschlagsverzögerung
  • Freie Kündigung
  • Mengenänderung
  • Checklisten
  • Rechtsprechungsverzeichnis

Neu in der 3. Auflage:
U.a. diese Themen fordern eine Weiterentwicklung und Aktualisierung des Buches:

  • Wie wird der neue Preis eines Nachtrags berechnet? Modus der Preisbildung in sich ändernder Sicht darauf
  • Nachweise zu Zeit- und Kostenfolgen bei gestörtem Bauablauf, insbesondere zu diesen Fragen:
    • Inwieweit genügt die Soll’-Methode den Anforderungen der Rechtsprechung?
    • Entschädigung im Annahmeverzug des Auftraggebers (§ 642 BGB): Beschränkung auf Dauer/Zeitraum des Verzugs?
    • Unterdeckung Allgemeiner Geschäftskosten: Welche Nachweise sind erforderlich?
  • Kosten der Nachtragsbearbeitung: Wer trägt sie?
  • Rechtsprechungsverzeichnis mit Querverweisen in die betreffenden Kapitel

Rechtsprechung und Literatur sind bis zum Stand Juni/2016 eingearbeitet.

Der Autor:
Dr.-Ing. Matthias Drittler, Inhaber des Büros md projekt- und claimmanagement (www.mdrittler.de); Sachverständiger und Berater für Baubetrieb und Abrechnung in allen Bausparten; Ständiger Mitarbeiter der Fachzeitschriften Baurecht (BauR) und Immobilien- & Baurecht (IBR); zahlreiche Fachpublikationen.

Aus den Besprechungen:
»Zu Recht erfreut sich das interdisziplinäre Werk nach wie vor unter Praktikern aus dem Baugewerbe und aus dem Baurecht größer Beliebtheit.«
Rechtsanwältin Andrea Maria Kullack, ZfBR 2018, 208

Zur Vorauflage:
»Jede Seite des Werks hilft weiter … Drittlers Werk sollte in keiner Gerichtsbibliothek fehlen und auch zum Pflichtprogramm für alle Fachanwaltskurse für Baurechtler erhoben werden. Und dass jeder Bauingenieur und Baukaufmann, der mit Abrechnungen zu tun hat, dieses Buch nicht nur im Berufsrucksack, sondern auch im Kopf haben sollte, versteht sich bei der Bedeutung von Bauabrechnungen für die Vertragsparteien eigentlich von selbst.«
Prof. Dr. jur. Klaus Englert, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, BauR 2014, 502

»Dem Autor ist es auch in der 2. Auflage hervorragend gelungen, juristische und baurechtliche Inhalte praxisnah und kompakt darzustellen. Als profunder Kenner von Nachträgen und deren Problemen zeigt der Autor, dass es möglich ist, Zusammenhänge zwischen juristischen Fragestellungen und baubetrieblichen Problemen präzise und nachvollziehbar darzustellen. Das Werk kann daher sowohl jedem Baujuristen, als auch allen technischen Baupraktikern ohne Einschränkung empfohlen und wärmstens ans Herz gelegt werden.«
Goetz Michaelis, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, BauR 2013, 1228 f.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Werner Verlag
  • 978-3-8041-5067-6
  • 27.12.2016
  • 3. Auflage 2017
  • 800
  • gebunden