Medizinrecht - Kommentar

Medizinrecht - Kommentar

Kommentar

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
219,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit lieferbar

Kommentar zu allen Bereichen des Medizinrechts. Folgende Bereiche sind kommentiert:... mehr
Beschreibung "Medizinrecht - Kommentar"

Kommentar zu allen Bereichen des Medizinrechts.

Folgende Bereiche sind kommentiert:

  • Apotheken-, Arbeits- und Arzneimittelrecht,
  • allgemeines Schadens- und Arzthaftungsrecht,
  • Berufs-, Betäubungsmittel- und Embryonenschutzrecht,
  • Gebühren-, Gendiagnostik-, Gesellschafts- und Heilmittelwerberecht,
  • das Recht in der Insolvenz, der Krankenhausfinanzierung und der Krankenhausplanung,
  • Medizinprodukterecht, Patienten- und Pflegeversicherungsrecht,
  • Prozess-, Sozial-, Straf-, Transfusions- und Transplantationsrecht
  • sowie das Wettbewerbsrecht.

NEU in der 5. Auflage:

  • Berücksichtigung der Pflegestärkungsgesetze II und III (PSG II, III)
  • des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG), des GKV-Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetzes (AMVSG)
  • sowie das GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz
  • völlige Neubearbeitung des allgemeinen Schadens- und Arzthaftungsrechts (konzentriert auf den Vertragsbereich mit Hervorhebung der Spezifika des Deliktsrechts).

Herausgeberin:
Prof. Dr. Dorothea Prütting, Ministerialdirigentin i.R. des Gesundheitsministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen, Honorarprofessorin der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum

Autorinnen und Autoren:
Um die unterschiedlichen Sachgebiete auf höchstem Niveau zu kommentieren, besteht das Autorenteam aus anerkannten, in den jeweiligen Bereichen spezialisierten Fachleuten:

Dr. Frank Becker, Rechtsanwalt, Münster; Walter Böttiger, Richter am Landessozialgericht, Stuttgart; Dr. Enno Burk, LL.M. (Exeter), Rechtsanwalt, Berlin; Prof. Dr. Thomas Clemens, Richter am Bundessozialgericht i. R., Kassel, Honorarprofessor der juristischen Fakultät der Universität Tübingen; Gerhard Dalichau, Vizepräsident des Hessischen Landessozialgerichts i.R., Darmstadt; Dr. Christian Deckenbrock, Akademischer Rat, Universität zu Köln; Prof. Dr. Gunnar Duttge, Leiter der Abteilung für strafrechtliches Medizin- und Biorecht der Universität Göttingen; Dr. Rainer Edelhäuser, Direktor der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG), Bonn; Dr. Klaus Engelmann, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht i.R., Kassel; Priv.-Doz. Dr. Andreas Engels, Richter am Verwaltungsgericht Köln; Frank Hanneken, Direktor der Zahnärztekammer Westfalen-Lippe, Münster; Jessica Hanneken, Rechtsanwältin, Deutsche Ärzte- und Apothekerbank, Düsseldorf; Dr. Markus Heitzig, Rechtsanwalt, Münster; Prof. Dr. Martin Henssler, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Arbeit und Wirtschaftsrecht der Universität zu Köln; Dr. Rainer Hess, Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses i.R., Berlin; Prof. Dr. Johannes Heyers, LL.M. apl. Professor der Juristischen Fakultät der Universität Münster, Rechtsanwalt, Essen; Prof. Dr. Wolfram Höfling, Direktor des Instituts für Staatsrecht der Universität zu Köln; Dr. Marlis Hübner, Leiterin der Rechtsabteilung der Bundesärztekammer, Berlin; Prof. Dr. Christian Katzenmeier, Direktor des Instituts für Medizinrecht der Universität zu Köln; Dr. Karolina Kessler, Rechtsanwältin, Köln; Dr. Regine Kiesecker, Geschäftsführerin der Bezirksärztekammer Südwürttemberg, Reutlingen; Prof. Dr. Matthias Kilian, Juniorprofessor, Direktor des Soldan Instituts an der Universität zu Köln; Anne Laurinat, MLE Rechtsanwältin, Köln; Wolfgang Leber, Rechtsanwalt, Nümbrecht; Prof. Dr. Dr. Alex Lechleuthner, Leiter des Instituts für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr, Technische Hochschule, Köln; Birgit Lotz, LL.M. (Bristol), Rechtsanwältin, Fachanwältin für Vergaberecht, Düsseldorf; Dr. Stefan Mager, Rechtsanwalt, Essen; Dr. Elmar Mand, LL.M. (Yale), Lehrbeauftragter und Leiter der Forschergruppe für Zivil- und Gesundheitsrecht an der Phillips-Universität Marburg; Marie-Theres Merrem, M.mel. Assessorin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinrecht der Bucerius Law School, Hamburg; Dr. Kirsten Plaßmann, Rechtsanwältin, Stuttgart; Prof. Dr. Dorothea Prütting, Ministerialdirigentin i.R., Honorarprofessorin der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität, Bochum; Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hanns Prütting, Universität zu Köln; Prof. Dr. Jens Prütting, LL.M.oec., Juniorprofessor an der Bucerius Law School, Hamburg; Prof. Dr. Michael Quaas, M. C. L. Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und für Medizinrecht, Stuttgart; Richter im Anwaltssenat des Bundesgerichtshofs; Honorarprofessor der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Ludwigsburg; Prof. Dr. Martin Rehborn, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Dortmund, Honorarprofessor der juristischen Fakultät der Universität zu Köln; Prof. Dr. Hermann Reichold, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Wirtschaftsrecht, Leiter der Forschungsstelle für kirchliches Arbeitsrecht der Universität Tübingen; Dr. Thomas Rompf, Leiter der Rechtsabteilung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Berlin; Annabel Seebohm, LL.M. (Auckland), Rechtsanwältin, Generalsekretärin Standing Committee of European Doctors (CPME), Brüssel; Dr. Ulrich Stockter, Regierungsdirektor, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin; Dr. Frank Stollmann, Leitender Ministerialrat, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, Düsseldorf; Gerrit Tigges, LL.M. Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Düsseldorf; Prof. Dr. Michael Tsambikakis, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht sowie Fachanwalt für Medizinrecht, Köln, Honorarprofessor der juristischen Fakultät der Universität Passau; Marc-Alexander Waschkewitz, Staatsanwalt, Mönchengladbach; Prof. Dr. Ulrich Wenner, Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht, Kassel, Honorarprofessor der juristischen Fakultät der Universität Frankfurt/Main; Wiebke Winter, LL.B., Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Institut für Medizinrecht der Bucerius Law School, Hamburg.

Zielgruppe:
Fachanwälte für Medizin- und Gesundheitsrecht, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Justitiarinnen und Justiziare, Gerichte, Kranken- und Pflegekassen, Krankenhausmanagement, Behörden, Patienten- und Selbsthilfeorganisationen

Rechtsgebiet:
Medizin- und Gesundheitsrecht

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Luchterhand
  • 978-3-472-09571-2
  • 22.08.2019
  • 5. Auflage 2019
  • 3348