Strafvollzugsgesetze

Strafvollzugsgesetze

/ /

Kommentar

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 13,32 €

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 14,80 €

pro Monat inkl. MwSt

Printausgabe 168,00 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
159,84 € *

(13,32 € pro Monat)

inkl. MwSt.
Jährliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht. Ihre Vorteile auf... mehr
Beschreibung "Strafvollzugsgesetze"

Einer der renommiertesten und wichtigsten Kommentare zum Strafvollzugsrecht.

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Inhalte. Ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die Wolters Kluwer Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Soweit erhältlich stehen Ihnen Ihre Werke ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zur Nutzung des SmartReaders finden Sie auf Wolters Kluwer Online.

Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug vom Bund auf die Länder übergegangen. Zwischenzeitlich haben die meisten Bundesländer von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Aus diesem Anlass musste die Neuauflage vollständig neu konzipiert werden, wobei wichtig war, das Werk nicht zu einem Handbuch umzugestalten, sondern ihn für die Praxis weiterhin als Kommentar im klassischen Sinne anzubieten. Das bedeutet, dass alle landesrechtlichen Vorschriften kommentarmäßig erläutert werden. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch geordnet; sie folgen dabei der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs.

Im Anschluss daran werden die auch in Zukunft noch weiter geltenden Normen des Strafvollzugsgesetzes erläutert. Es folgen systematische Darstellungen zu den Themen:

  • Vollzug der Maßregeln der Besserung und Sicherung
  • Vollzug der Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung
  • Frauenstrafvollzug
  • Ausländer im Vollzug
  • Drogenabhängige Gefangene
  • Psychische kranke Gefangene
  • Gefangene mit Behinderung

In bewährter Weise orientiert sich das Werk ganz besonders an den Bedürfnissen der Praxis und spannt dabei einen Bogen zu den Erkenntnissen anderer wissenschaftlicher Disziplinen wie der Soziologie, Psychologie und Theologie. Da der Kommentar darüber hinaus durchgängig praktische Erfahrungen des Strafvollzugs auswertet, ist er für Richter, Anwälte und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk. Auch der zunehmenden Europäisierung des Strafrechts tragen die Autoren durch die verstärkte Einbeziehung der Europäischen Menschenrechtskonvention, der Europäischen Gefängnisregeln etc. Rechnung.

Herausgeber und Autoren:
Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest, Universität Bremen, Dr. Wolfgang Lesting, Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld. Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichen der Wissenschaft und Praxis.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • 7. Auflage 2017
  • Immer in aktueller Auflage