Kommentar zur UVgO

Kommentar zur UVgO

/ / /

*ggü. dem Monatsabo

Online Monatsabo
12,80 € *

pro Monat, inkl. MwSt.
Monatliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Der eigenständige Kommentar zur UVgO Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online: Onlineausgabe... mehr
Beschreibung "Kommentar zur UVgO"

Der eigenständige Kommentar zur UVgO

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Online Inhalte wie die Wolters Kluwer Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Das Werk steht Ihnen ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zum SmartReader finden Sie auf Wolters Kluwer Online.

Die neue Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wurde zum 2.9.2017 vom Bund in Kraft gesetzt, die Länder werden folgen. Die UVgO ersetzt die bisherige VOL/A, 1. Abschnitt. Die gesamte öffentliche Hand muss die meisten Vergaben von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen dann gemäß der UVgO abwickeln, ebenso müssen die Auftragnehmer mit dem neuen Regelwerk vertraut sein.

In der UVgO werden u.a. neu geregelt:

  • Vergabe von freiberuflichen Leistungen und Planungswettbewerben
  • Kommunikation durch elektronische Datenübermittlung
  • Verfahrensarten
  • umfangreiche Regelungen zur Eignungsprüfung
  • neue Regelungen zu Zuschlag und Zuschlagskriterien
  • Vergabe von Aufträgen für soziale und andere besondere Dienstleistungen
  • Regelungen zu Auftragsänderungen

Herausgeber und Autoren:
H.-P. Dicks, VRiOLG Düsseldorf, Vergabesenat; Dr. K. Dittmann, 1. Vergabekammer des Bundes; RA Dr. A. Fandrey, Düsseldorf; RA O. M. Geitel, Rechtsanwalt in Berlin; Dr. F. Hartmann, Geschäftsführer der Architektenkammer NRW, Düsseldorf; RA Dr. F. L. Hausmann, Berlin; RA Dr. F. J. Hölzl, Berlin; RA Dr. Martin Jansen, Berlin; RA O. M. Kern, LL.M. (UNSW), Berlin; RA Dr. H.-P. Kulartz, Düsseldorf; RA Dr. A. Kus, Mönchengladbach; H.-P. Müller, BMWi; N. Portz, Beigeordneter Dt. Städte- u. Gemeindebund; RA Dr. H.-J. Prieß, LL.M., Berlin; Dr. Georg Queisner, Rechtsanwalt in Berlin; RA Stephan Rechten, Berlin, ehem. Referatsleiter Öffentl. Auftragswesen beim BDI; RA Dr. Hendrik Röwekamp, Düsseldorf; RA Dr. F. Verfürth, Mönchengladbach; RA Dr. G. v. Hoff, LL.M., Berlin; J. Wiedemann, RiOLG Naumburg; M. Zeise, 2. Vergabekammer des Bundes.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Werner Verlag
  • 1. Auflage 2018
  • Immer in aktueller Auflage