Strafvollzugsgesetze

Strafvollzugsgesetze

/ /

Kommentar

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
ca. 179,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit erscheint voraussichtlich im September 2021

Erscheinungstermin: 15.09.2021

Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug im... mehr
Beschreibung "Strafvollzugsgesetze"

Im Zuge der Föderalismusreform ist die Gesetzgebungskompetenz für den Strafvollzug im Jahr 2016 vom Bund auf die Länder übergegangen. Die Bundesländer haben hiervon bereits in unterschiedlichem Umfang Gebrauch gemacht und landesrechtliche Vorschriften erlassen, die einer kommentarmäßigen Erläuterung bedürfen. Im Sinne der praktischen Nutzbarkeit werden die Kommentierungsabschnitte thematisch anhand der inhaltlichen Struktur des Musterentwurfs zum Landesstrafvollzugsgesetz geordnet. Zudem werden die fortgeltenden Vorschriften des Strafvollzugsgesetzes des Bundes erläutert. Weiterer Schwerpunkt ist insbesondere die systematische Darstellung zu den Themen:

  • Vollzug der Maßregeln der Besserung und Sicherung
  • Vollzug der Sicherungsverwahrung und Therapieunterbringung
  • Frauenstrafvollzug
  • Ausländer im Vollzug
  • Drogenabhängige Gefangene
  • Psychische kranke Gefangene
  • Gefangene mit Behinderung 

Praxisgerecht, interdisziplinär und wissenschaftlich fundiert ist dieser Kommentar für Richter, Anwälte, Bewährungshelfer und Bedienstete in Justizvollzugsanstalten ein unverzichtbares Nachschlagewerk.

NEU in der 8. Auflage:

  • aktueller Stand der bisher ergangenen landesrechtlichen Regelungen
  • Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung und Literatur

Die Herausgeber:
Herausgeber sind Prof. Dr. Johannes Feest, Universität Bremen (i. R.), Dr. Wolfgang Lesting, Richter am OLG Oldenburg, und Prof. Dr. Michael Lindemann, Universität Bielefeld. 

Die Autor/in/en:
Die Bearbeitung erfolgt durch rund 30 Autoren aus allen einschlägigen Bereichen der Wissenschaft und Praxis.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-29721-1
  • 15.09.2021
  • 8. Auflage 2021
  • ca. 2050
  • gebunden