Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
2 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Prozessrechtliche Abhandlungen (PA 135) Prozessrechtliche Abhandlungen (PA 135)

Philipp Pohlmann

Die Arbeit setzt sich mit der bis dato nahezu unbehandelten Frage der Koordination von einstweiligen Verfahren in europäischen Zivil- und Handelssachen auseinander. Kernpunkte sind hierbei die Vermeidung unerwünschter Parallelverfahren...
Merken
Erbscheinserteilung nach dem FamFG Erbscheinserteilung nach dem FamFG

Anna Terner

Das am 01.09.2009 in Kraft getretene Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) hat zahlreiche Änderungen des Erbscheinserteilungsverfahrens bewirkt. Die Verfasserin...
Merken
Gebührentabellen Gebührentabellen

Klaus Otto

Die 24. Auflage dieses Tabellenwerks berücksichtigt die zahlreichen Änderungen der Kostengesetze durch das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz einschließlich der voraussichtlich ab 1.8.2013 erhöhten Mindestgebühr im Mahnverfahren und...
Merken
Das gesetzliche Erbrecht des Adoptivkindes in den USA - unter Berücksichtigung kollisionsrechtlicher und verfahrens-rechtlicher Aspekte (NotRV 41) Das gesetzliche Erbrecht des Adoptivkindes in...

Lisa Kuntz

Die Arbeit gibt einen Überblick über das gesetzliche Erbrecht von Adoptivkindern in den verschiedenen US-Bundesstaaten. Dabei werden auch kollisionsrechtliche und verfahrensrechtliche Vorschriften des Adoptions- und Erbrechts in den USA...
Merken
Broschierte Sonderausgabe der Luchterhand Fachanwaltskommentare Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht Broschierte Sonderausgabe der Luchterhand...

Dornbusch / Fischermeier / Löwisch / Weinreich / Klein / Schmid / Harz

Der Arbeitsalltag von Rechtsanwälten erfordert heutzutage gleichermaßen rasche und praxisnahe Informationen zu einer Vielzahl von Rechtsfragen und Gesetzen. Die Reihe der Fachanwaltskommentare bietet eine übersichtliche Kommentierung...
Merken
Vermögensmanipulationen und Zugewinnausgleich - eine Analyse im Lichte der Güterrechtsreform (NotRV 40) Vermögensmanipulationen und Zugewinnausgleich -...

Hendrik Papenbreer

Der Verfasser überprüft die zum 1. September 2009 durch die Güterrechtsreform modifizierten Regelungen des gesetzlichen Zugewinnausgleichs eingehend auf Effektivität und Praxistauglichkeit im Hinblick auf die Verhinderung bzw....
Merken
Die Rechtsnachfolge in das Urheberrecht (NotRV 39) Die Rechtsnachfolge in das Urheberrecht (NotRV 39)

Stefan Gloser

Das vorliegende Werk behandelt die Schnittmengen des Urheberrechts mit dem Erb- und Gesellschaftsrecht aus dogmatischer und praktischer Sicht. Gemäß § 29 Abs. 1 UrhG ist das Urheberrecht unter Lebenden unübertragbar, es sei denn, es wird...
Merken
Vermögensnachfolgevollstreckung Vermögensnachfolgevollstreckung

Bernd Wegmann

Eine Dauertestamentsvollstreckung bietet sich für die Gestaltung an, wenn der Erblasser seinen Willen in besonderer Weise verwirklicht sehen will oder wenn geschäftlich nicht oder noch nicht ausreichend gewandte Personen als Erben oder...
Merken
Handbuch des Fachanwalts Agrarrecht Handbuch des Fachanwalts Agrarrecht

Härtel

Angesichts der wachsenden Bedeutung und Dynamik des multifunktionalen Agrarsektors unterstützt das Handbuch für Agrarrecht grundlegend die tägliche mandatsbezogene Arbeit des Agrarrechtsanwalts und bildet zugleich eine unverzichtbare...
Merken
Die Typologie von Schiedssprüchen (DIS 27) Die Typologie von Schiedssprüchen (DIS 27)

Felix Schmidt

Gegenstand der Arbeit ist die Definition des Schiedsspruchs sowie die Definition und Systematisierung der bislang unterschiedlich verwendeten Unterarten des Schiedsspruchs. In der internationalen Schiedsgerichtlichspraxis konnte selbst...
Merken
Konsequenzen der Ökonomisierung informationeller Selbstbestimmung - Die zivilrechtliche Erfassung des Datenhandels (KWI 26) Konsequenzen der Ökonomisierung...

Louisa Specht

Der Handel mit personenbezogenen Daten ist in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Markt, vor allem für die Direktwerbebranche, geworden. Denn auf der Grundlage personenbezogener Daten lässt sich die Bewerbung von Produkten...
Merken
Talking Law Dictionary Talking Law Dictionary

Thomas Lundmark

Fremdsprachenkenntnisse sind gerade im Beruf von entscheidendem Vorteil. Auch Juristen agieren immer häufiger länderübergreifend. Das gilt nicht nur für internationale Kanzleien und Unternehmen oder für den diplomatischen Dienst....
Merken
ZNotP - Zeitschrift für die Notarpraxis ZNotP - Zeitschrift für die Notarpraxis

Frenz / Herrmann

Ihre notariellen Urkunden beweisen auch nach Jahrzehnten unwiderlegbar die getroffenen Vereinbarungen. Um bei dieser hohen Verantwortung stets kompetent beraten zu können, müssen Sie zuverlässig auf dem aktuellen Stand sein. Dies...
Merken
Familie und Recht (FuR) - elektronisches Archiv Familie und Recht (FuR) - elektronisches Archiv

Klein / Weinreich / Büte / Burandt / Horndasch / Kleffmann / Kleinwegener / Kuckenburg / Perleberg-Kölbel / Roßmann / Schellhorn / Schwolow / Soyka / Viefhues

1 Update jährlich: EUR 129,- Netzwerklizenzen auf Anfrage Sonderpreis für Bezieher der Zeitschrift "Familie und Recht" (FuR): EUR 85,- Update-Sonderpreis: EUR 75,- Die FuR konzentriert sich auf die aktuellen Bedürfnisse des...
Merken
Niedersächsisches Schlichtungsgesetz und Niedersächsisches Schiedsämtergesetz Niedersächsisches Schlichtungsgesetz und...

Günter Schulte

Nunmehr hat auch das Bundesland Niedersachsen von der Möglichkeit des § 15a des Gesetzes betreffend die Einführung der Zivilprozessordnung in Bezug auf die Förderung der außergerichtlichen Streitbeilegung - § 15a EGZPO - Gebrauch...
Merken
Das neue Güterrecht Das neue Güterrecht

Michael Henjes

Das Werk aus der Reihe FuR-Praxis widmet sich dem umfassend reformierten Güterrecht. Im Mittelpunkt der Novellierung stehen die erweiterten Auskunftsrechte, die Berücksichtigung negativen Anfangsvermögens sowie weitere Regelungen, die...
Merken
Deutscher Erbrechtskommentar Deutscher Erbrechtskommentar

Große-Wilde / Ouart

erbrechtskommentar online blättern Die Reform des Erb- und Verjährungsrechts sowie die sich durch das FamFG ergebenden Neuerungen sind umfassend eingearbeitet! Der nun endlich in zweiter Auflage erscheinende Deutsche Erbrechtskommentar...
Merken
Rechtsanwaltsversorgung in Rheinland-Pfalz Rechtsanwaltsversorgung in Rheinland-Pfalz

Eichele / Stamp

Die Altersversorgung der Rechtsanwälte in Rheinland-Pfalz bietet zum ersten Mal eine umfassende Satzungskommentierung. Es gibt zu der Satzung bisher lediglich Rechtsprechungsberichte, eine umfassende Satzungskommentierung eines...
Merken
Recht der Familie und Jugendhilfe Recht der Familie und Jugendhilfe

Fieseler / Herborth

Ausgehend von einem tragischen, fehlgeschlagenen Kinderschutzfall (Fall Kevin) stellen die Autoren die vielfältigen Aufgaben der Jugendhilfe dar. Einbezogen werden die für den Berufsalltag bedeutsamen sozialwissenschaftlichen...
Merken
Das Erbbaurecht in der Insolvenz (KTS 40) Das Erbbaurecht in der Insolvenz (KTS 40)

Kristina Pfennig

Band 40 der Schriftenreihe »KTS – Schriften zum Insolvenzrecht« Herausgegeben von Reinhard Bork und Rolf Stürner Entsprechend der Legaldefinition des § 1 Abs. 1 ErbbauRG ist das Erbbaurecht das regelmäßig befristete, veräußerliche und...
Merken
Vertragsrecht Vertragsrecht

Tonner / Willingmann / Tamm

In der gerichtlichen und anwaltlichen Praxis des Zivilrechts spielt das Vertragsrecht eine herausragende Rolle. Es gibt keinen Richter und keinen Anwalt - sei er forensisch, sei er außerforensisch tätig -, der sich nicht fast täglich mit...
Merken
Das neue FamFG Das neue FamFG

Kai Schulte-Bunert

Am 1.9.2009 ist das Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) in Kraft getreten, mit dem das Verfahren vor den Familiengerichten grundlegend reformiert wurde. Das Werk...
Merken
Das neue Erb- und Verjährungsrecht Das neue Erb- und Verjährungsrecht

Sarres / Krause

Das Bundesverfassungsgericht hat mit seiner Entscheidung vom 19.April 2005 den Rahmen für Änderungen des Pflichtteilsrechts vorgegeben. Der Bundestag hat schließlich am 2.Juli 2009 die von der Bundesregierung vorgeschlagene Reform des...
Merken
Erbrechtliche Verwirkungsklauseln (NotRV 31) Erbrechtliche Verwirkungsklauseln (NotRV 31)

Claudia Baumann

Das Werk gibt einen Überblick über die verschiedenen Ausgestaltungsmöglichkeiten von Verwirkungsklauseln in der erbrechtlichen Gestaltungspraxis. Ihre Rechtsgrundlage und dogmatische Konstruktion ist umstritten, da sie im Erbrecht nicht...
Merken
Das neue FamGKG Das neue FamGKG

Monika Keske

Dieses Werk bildet gemeinsam mit dem Werk »Das neue Güterrecht« von Weinreich den Auftakt zur neuen Reihe FuR Praxis. Diese Praxisbuchreihe der Zeitschrift Familie und Recht (FuR) zeichnet sich durch Werke mit hoch aktuellem...
Merken
Grundbuchbereinigung durch Aufgebot (NotRV 30) Grundbuchbereinigung durch Aufgebot (NotRV 30)

Julia Heisel

Wer sich mit dem Immobilienrecht beschäftigt, kennt sie aus leidvoller Erfahrung: Eintragungen im Grundbuch für längst verstorbene Personen, Personen unbekannten Aufenthalts, überhaupt Rechte, die nicht mehr ausgeübt werden (können)....
Merken
Europäisches Erbkollisionsrecht - Einheit trotz Vielfalt? (NotRV 29) Europäisches Erbkollisionsrecht - Einheit trotz...

Miriam Denkinger

Mit der Veröffentlichung des Grünbuchs zum Erb- und Testamentsrecht im März 2005 hat die EU die Marschroute der geplanten Vereinheitlichung des internationalen Erbrechts skizziert. Die zunehmende Zahl transnationaler Erbfälle soll...
Merken
Die richterliche Kontrolle von Ehevereinbarungen nicht materieller Natur (NotRV 28) Die richterliche Kontrolle von...

Susanne Kappler

Ehevereinbarungen, insbesondere solche über die eheliche Rollenverteilung und über Fragen der Familienplanung haben in jüngster Zeit eine erhebliche Aufwertung sowohl in der Rechtsprechung des BGH als auch im nachehelichen...
Merken
Gesetzestexte für die Betreuungspraxis Gesetzestexte für die Betreuungspraxis

Bernhard Knittel

Enthält auch die neuen Vorschriften zur Patientenverfügung (Drittes Betreuungsrechtsänderungsgesetz – BtnG) durch Bundestagsbeschluss vom 18. Juni 2009! Die grundlegende Umwälzung des Verfahrensrechts durch das FamFG erfasst auch das...
Merken
Festschrift für Dr. Peter Gauweiler Festschrift für Dr. Peter Gauweiler

Bub / Mehle / Schumann

Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um die Festschrift anlässlich des 60. Geburtstages von Dr. Peter Gauweiler am 22. Juni 2009. Herr Dr. Gauweiler ist Staatsminister des Freistaates Bayern a.D. und seit der 16. Legislaturperiode...
Merken
Festschrift für Gerda Müller Festschrift für Gerda Müller

Greiner / Gross / Nehm / Spickhoff

Anlässlich des 65. Geburtstags der Vizepräsidentin des Bundesgerichtshofs und Vorsitzenden des VI. Zivilsenats (»Haftungssenat«), Dr. Gerda Müller, haben sich zu dieser Festschrift führende Persönlichkeiten zusammengefunden, die im...
Merken
Das neue Erbschaftsteuerrecht Das neue Erbschaftsteuerrecht

Anton Steiner

Dieses Werk stellt alle Neuerungen der Erbschaftsteuerreform übersichtlich dar und erläutert deren Auswirkungen für die Rechtspraxis. Es bietet einen für alle mit dem Erbrecht befassten Praktiker unverzichtbaren Leitfaden! Die...
Merken
Kostenermittlung im Schlüsselfertigbau Kostenermittlung im Schlüsselfertigbau

Reinhold Rauh

Das vorliegende Buch systematisiert den Leistungskomplex des Schlüsselfertigbaus und sorgt damit für Transparenz, als notwendige Voraussetzung für die Preiskalkulation. Das Verständnis wird durch zahlreiche Beispiele unterstützt. Die...
Merken
Die Öffentliche Hand als Leasingnehmer Die Öffentliche Hand als Leasingnehmer

Jörn Lüdemann

Öffentliche Auftraggeber gehen immer häufiger dazu über, die benötigten Personen- und Nutzfahrzeuge nicht zu kaufen, sondern über Leasingverträge zu beschaffen. Die Studie beleuchtet neben Einzelfragen der Vertragsgestaltung vor allem...
Merken
Die Staatsbürgschaft im Europäischen Beihilfenrecht Die Staatsbürgschaft im Europäischen...

Sebastian-Alexander Kampe

Aufgrund finanziell angespannter Haushaltslagen sind in den vergangenen etwa 15 Jahren Staatsbürgschaften zu dem bevorzugten Beihilfeinstrument, gerade für Unternehmen in Schwierigkeiten geworden, da sie zunächst - mit Ausnahme der...
Merken
Erb- und Nachlassrecht Erb- und Nachlassrecht

Hans Lothar Graf

Die Zahl der Berufsanfänger unter den Anwälten liegt jährlich bei 8000. Das bedeutet: Konkurrenzkampf pur. Kein Wunder, dass viele Anwälte das Handtuch hinwerfen ehe das Berufsleben richtig begonnen hat. Nicht nur die schwierige...
Merken
Mustertexte, Satzungen und Erläuterungen zum Vereins- und Verbandsrecht Mustertexte, Satzungen und Erläuterungen zum...

Reichert / Boochs

Die in der 3. Auflage erscheinende Sammlung von Mustertexten, Satzungen und Erläuterungen zum Vereins- und Verbandsrecht stellt eine für die rechtliche Beratungspraxis und den Vereinsalltag gleichermaßen wertvolle und unentbehrliche...
Merken
Erbrecht in der anwaltlichen Beratung Erbrecht in der anwaltlichen Beratung

Ursula Tschichoflos

Dieses Fachbuch richtet sich nicht nur an den Anfänger , sondern dient auch dem erfahrenen Rechtsanwalt, der nicht regelmäßig erbrechtliche Mandate betreut, zur Orientierung in diesem Rechtsgebiet. Neben Falllösungen der täglichen Praxis...
Merken
Das neue Unterhaltsrecht Das neue Unterhaltsrecht

Rainer Kemper

Das Werk richtet sich an alle mit dem Familienrecht befassten Praktiker und stellt verständlich alle neuen Unterhaltsrechtsregelungen wie folgt dar: Gegenüberstellungen von Fallbeispielen der alten und der neuen Rechtslage Anschauliche...
Merken
ZZP - Zeitschrift für Zivilprozess ZZP - Zeitschrift für Zivilprozess

Althammer / Bruns

Die Zeitschrift für Zivilprozess wird herausgegeben von Herrn Prof. Dr. Christoph Althammer und Herrn Prof. Dr. Alexander Bruns , beide an der Universität Freiburg. Die ZZP ist die Fachzeitschrift für prozessuale Fragen der...
Merken
Der Vorkaufsfall im Zivilrecht (NotRV 23) Der Vorkaufsfall im Zivilrecht (NotRV 23)

Rainer Burbulla

Vorkaufsrechte begründen die Befugnis, einen Gegenstand durch Kauf vorzugsweise zu erwerben. Der Vorkaufsfall tritt nach § 463 BGB ein, wenn der Verpflichtete und ein Dritter einen Kaufvertrag über den Vorkaufsgegenstand schließen. Die...
Merken
Die Autoreparatur Die Autoreparatur

Reinking / Schmidt / Woyte

Im Zentrum der Neuauflage steht erneut die Schuldrechtsreform mit ihren praktischen Auswirkungen auf die Rechtsthemen rund um die Kraftfahrzeugreparatur. Während für die Vorauflage noch keinerlei Rechtsprechung zum neuen Recht vorlag,...
Merken
Nachbarrecht Brandenburg Nachbarrecht Brandenburg

Martin Rammert

Dieser Grundriss ist der Praxis der vielschichtigen und problematischen Rechtsmaterie gewidmet, die das tägliche Neben- und Miteinander auf benachbarten Grundstücken regelt. Der Verfasser zeigt, wie das Nachbarrecht diese schwierige...
Merken
ZMR - Zeitschrift für Miet- und Raumrecht ZMR - Zeitschrift für Miet- und Raumrecht

Ormanschick / Riecke

Die ZMR erscheint bereits im 72. Jahrgang und gilt als führende, renommierte Zeitschrift, die über das Gebiet des Miet- und Raumrechts ausführlich und objektiv unterrichtet. Sie vermittelt die gesamte Rechtsprechung des Miet- und...
Merken
GuG - Grundstücksmarkt und Grundstückswert GuG - Grundstücksmarkt und Grundstückswert

Schaper / Kleiber

Die GuG ist die führende Fachzeitschrift für Wertermittlung und Grundstücksmärkte. Sie enthält aktuelle Informationen aus der Immobilienwirtschaft, Abhandlungen zu Spezialthemen und zu theoretischen und praxisrelevanten Fragen....
Merken
Zeitschrift für Miet- und Raumrecht (ZMR) Zeitschrift für Miet- und Raumrecht (ZMR)

Ormanschick / Riecke

Ab sofort ist das ZMR-Archiv in gewohnter Qualität als praktischer Download erhältlich. Das Archiv enthält die kompletten Jahrgänge 1991 bis 2014 der Zeitschrift. Ihre Vorteile: Schnelle Suche nach jedem Wort im Text (Volltextsuche) über...
Merken
Zeitschrift für Miet- und Raumrecht (ZMR) Zeitschrift für Miet- und Raumrecht (ZMR)

Ormanschick / Riecke

Ab sofort ist das ZMR-Archiv in gewohnter Qualität als praktischer Download erhältlich. Das Archiv enthält die kompletten Jahrgänge 1991 bis 2014 der Zeitschrift. Ihre Vorteile: Schnelle Suche nach jedem Wort im Text (Volltextsuche) über...
Merken
Familie und Recht (FuR) elektronisches Archiv (Sonderpreis) Familie und Recht (FuR) elektronisches Archiv...

Klein / Weinreich / Büte / Burandt / Horndasch / Kleffmann / Kleinwegener / Kuckenburg / Perleberg-Kölbel / Roßmann / Schellhorn / Schwolow / Soyka / Viefhues

Update (1x jährlich) zum Sonderpreis für Bezieher der Zeitschrift "Familie und Recht (FuR)" EUR 75,– Netzwerklizenzen auf Anfrage Die FuR konzentriert sich auf die aktuellen Bedürfnisse des Rechtsanwalts, des Fachanwalts für...
Merken
2 von 3