Verträge über Forschung und Entwicklung

Verträge über Forschung und Entwicklung

/

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 15,12 €

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 16,80 €

pro Monat inkl. MwSt

Printausgabe 188,00 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
181,44 € *

(15,12 € pro Monat)

inkl. MwSt.
Jährliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Vertragsmuster mit konkreten Formulierungsvorschlägen in Deutsch und Englisch, auch zum Download... mehr
Beschreibung "Verträge über Forschung und Entwicklung"

Vertragsmuster mit konkreten Formulierungsvorschlägen in Deutsch und Englisch, auch zum Download

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Online Inhalte wie die Wolters Kluwer Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Das Werk steht Ihnen ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zum SmartReader finden Sie

Das als "Rosenberger" bekannte Standardwerk zu Forschungs- und Entwicklungsverträgen wird in 3. Auflage von Prof. Dr. Sebastian Wündisch zusammen mit einem Team namhafter Praktiker aus Forschungseinrichtungen und Kanzleien weitergeführt.

Die umfassend überarbeite und aktualisierte Neuauflage stellt berücksichtigt unter anderem

  • die Novellierung des Europäischen Beihilfenrechts für Forschungseinrichtungen
  • die Neufassung der EU-Gruppenfreistellungsverordnung für F&E Verträge
  • die Regelungen zu Horizon 2020 und den Einfluss von Förderbedingungen auf die Vertragsgestaltung
  • Systematische Einbindung der F+E Verträge in das System des BGB
  • Vertiefung praxisrelevanter Konstellationen

Aus den Besprechungen:
»Im Ergebnis kann an Relevanz und Nutzen des Werks für die Praxis kein Zweifel sein und wird seine Anschaffung entsprechend dringend jedem empfohlen, der mit F&E-Verträgen umgeht oder diese entwirft; in Anwaltschaft, Industrie, Verwaltungen, öffentlichen Forschungseinrichtungen und nicht zuletzt auch in (technischen) Hochschulen und besonders natürlich allen technischen Universitäten, die aus den bekannten Gründen besonders forschungsstark sind.«
Prof. Dr. jur. Christoph Ann, LL.M. (Duke Univ.), Technische Universität München in Mitt. 10/18

»Rosenberger/Wündisch gehört wohl in die Hand jedes auf diesem Gebiet Tätigen, seien es Patentanwälte, Rechtsanwälte, Technologietransferspezialisten.«
LES Infobrief 01/18

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 3. Auflage 2018
  • Immer in aktueller Auflage