Obdachlosigkeit

Obdachlosigkeit

/

Sozial- und ordnungsrechtliche Maßnahmen zu ihrer Vermeidung und Beseitigung

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 2,52 €

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 2,80 €

pro Monat inkl. MwSt

Printausgabe 29,90 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
30,24 € *

(2,52 € pro Monat)

inkl. MwSt.
Jährliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online: Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten... mehr
Beschreibung "Obdachlosigkeit"

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Online Inhalte wie die Wolters Kluwer Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Das Werk steht Ihnen ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zum SmartReader finden Sie auf Wolters Kluwer Online.

Die Zahl der Obdachlosen und unterzubringenden Flüchtlinge hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Aus diesem Grund sind sozial- und ordnungsrechtliche Maßnahmen zur Vermeidung und Beseitigung der Obdachlosigkeit hoch aktuell. Wegen der Gefährdung hochrangiger Grund- und Menschenrechte haben die Betroffenen einen Anspruch auf Unterbringung. Jede Stadt und Gemeinde muss daher über ausreichende und geeignete Notunterkünfte verfügen. Darüber hinaus sind bei der Unterbringung dieses Personenkreises bestimmte Mindestanforderungen und Standards zu beachten. Angesichts der großen Wohnungsnot vor allem in den Ballungszentren stellt die Lösung dieser Probleme eine der größten Herausforderungen für die Kommunen dar.

In diesem Werk werden die damit zusammenhängenden Rechtsfragen eingehend und systematisch dargestellt. Unter Heranziehung der aktuellen Literatur und Rechtsprechung werden die verfassungsrechtlichen Grundlagen, die unterschiedlichen Aufgaben und Zuständigkeiten der Gemeinden und die einzelnen Maßnahmen des Sozial- und Ordnungsrechts zur Vermeidung und Beseitigung der Obdachlosigkeit dargestellt. Erläutert werden insbesondere sozialrechtliche Maßnahmen zur Vermeidung der Obdachlosigkeit und die Mitwirkungspflichten des Hilfesuchenden. Eingegangen wird aber auch auf alle wichtigen polizei- und ordnungsrechtlichen Fragen wie der Anspruch auf Einweisung, die Rechtsbeziehungen zwischen einer Gemeinde und einem Eingewiesenen, Sanktionsmöglichkeiten und die Mindestanforderungen an eine menschenwürdige Unterkunft.

Das Werk bietet für alle Interessierten eine umfassende und aktuelle Übersicht über eines der drängendsten sozialen Probleme unserer Zeit. Darüber hinaus ist die umfassende Darstellung für alle in der Praxis tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei karitativen Einrichtungen, Trägern, Sozial- und Ordnungsämtern sowie für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, Richterinnen und Richter, Studierende und vor allem aber auch für die von der Obdachlosigkeit betroffenen Menschen ein unentbehrlicher und hilfreicher Ratgeber.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Link Kommunalverlag
  • 2. Auflage 2018
  • Immer in aktueller Auflage