Informationsbrief Ausländerrecht - Ausgabe 10|2023

Informationsbrief Ausländerrecht - Ausgabe 10|2023

Printausgabe
30,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit lieferbar

  Die Zeitschrift Der Informationsbrief Ausländerrecht möchte durch... mehr
Beschreibung "Informationsbrief Ausländerrecht - Ausgabe 10|2023"

 

Die Zeitschrift

Der Informationsbrief Ausländerrecht möchte durch Einbindung rechtswissenschaftlicher und interdisziplinärer Perspektiven dazu beitragen, die immer komplexer werdende Fachmaterie des Migrationsrechts zu einem gemeinsamen Verständnis fortzuentwickeln, um den vielfältigen Interessen der an den Verfahren beteiligten Akteuren in gleicher Weise gerecht zu werden. Der Informationsbrief zeigt Rechtsanwenderinnen und -anwendern in der anwaltlichen und nichtanwaltlichen Beratungspraxis, der behördlichen Entscheidungspraxis und der Justiz unterschiedliche Perspektiven auf und stellt diese in einem gemeinsamen Fachmedium zur Diskussion. 

Das Ziel ist es, sowohl Wissenschaft als auch Praxis einzubeziehen und – wo möglich – miteinander zu verknüpfen.

Der Informationsbrief Ausländerrecht liefert seit über 40 Jahren aktuelle Rechtsprechung und Fachbeiträge zu ausländerrechtliche Fragen mit den inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Menschenrechte
  • Freizügigkeitsrecht/EU
  • Aufenthaltsrecht
  • Abschiebungshaftrecht
  • Staatsangehörigkeitsrecht
  • Arbeits- und Sozialrecht
  • Flüchtlingsrecht

 

Das Herausgberteam

Der Informationsbrief wird ab der Ausgabe 7-8/2023 von einem neuen Herausgeberteam, in einer vielversprechenden Konstellation, nicht bloß fortgeführt, sondern mit neuen Ansätzen und Blickwinkeln weiterentwickelt. Ihre sehr unterschiedlichen Hintergründe und Zugänge zum Ausländerrecht will das Herausgeberteam nutzen, um Perspektiven zu vereinen und gemeinsam zu einem besseren Verständnis des Ausländer- und Migrationsrechts beizutragen.

Prof. Dr. Carina Druschke ist Professorin am Fachbereich Auswärtige Angelegenheiten der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung. An der Akademie Auswärtiger Dienst bildet sie u.a. Anwärterinnen und Anwärter des mittleren, gehobenen und höheren Auswärtigen Dienstes im Ausländerrecht aus. Daneben führt sie für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ausländerbehörden im Auftrag des Kommunalen Bildungswerks e.V. migrationsrechtliche Seminare durch. Im HTK-AuslR kommentiert sie Vorschriften zum Familiennachzug.

Dr. Philipp Wittmann ist Richter am Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg, Lehrbeauftragter für Migrationsrecht an den Universitäten Freiburg i.Br. und Heidelberg und Autor von Fachpublikationen u.a. im Gemeinschaftskommentar zum Aufenthaltsgesetz, im BeckOK Migrationsrecht und einer von ihm mit herausgegebenen Kommentierung zur Aufenthaltsverordnung. Zudem war er als Sachverständiger für Ausschüsse des Deutschen Bundestages beteiligt. 

Sebastian Röder, LL.M. ist Rechtsanwalt und beim Flüchtlingsrat Baden-Württemberg tätig. Er lehrt u.a. an den Universitäten Heidelberg, Konstanz und Mannheim sowie der Hochschule Esslingen, aber auch beim Flüchtlingsrat, wobei seine besondere Leidenschaft den ehrenamtlich arbeitenden Refugee Law Clinics (RLC) gilt. Zudem ist er Autor des BeckOK Migrations- und Integrationsrecht (Decker/Bader/Kothe) und der Aufenthaltsverordnung (Klaus/Wittmann).

 

Autorentätigkeit InfAuslR

Wenn Sie den InfAuslR nicht nur lesen, sondern für den Informationsbrief Ausländerrecht Beiträge veröffentlichen möchten, freut sich das Herausgeberteam über Ihre Anfrage. Die Autorenhinweise finden Sie unter https://www.wolterskluwer.com/de-de/solutions/informationsbrief-auslaenderrecht.

Gerne können Sie den Herausgebern auch kritisches Feedback, Anregungen, Diskussionsbeiträge, Veranstaltungshinweise oder Themenvorschläge schicken an die gemeinsame Herausgeberadresse IAR@wolterskluwer.com.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Luchterhand
  • 12.10.2023
  • 56
  • 16.05.2024