Digitale Medien in Kindertageseinrichtungen

Digitale Medien in Kindertageseinrichtungen

/ / / / /

Perspektiven aus Theorie und Praxis

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
39,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit lieferbar

Der Umgang mit digitalen Medien in Kindertageseinrichtungen rückt mehr und mehr in den... mehr
Beschreibung "Digitale Medien in Kindertageseinrichtungen"

Der Umgang mit digitalen Medien in Kindertageseinrichtungen rückt mehr und mehr in den Fokus der wissenschaftlichen, aber auch öffentlichen Diskussion.

Im Zuge des Digitalisierungsschubs, unter anderem bedingt durch die Covid-19-Pandemie, sind digitale Medien auch in Kindertageseinrichtungen nicht mehr wegzudenken. Zeitgleich wurde deutlich, dass das Erfahrungswissen sowie Handlungskonzepte für die Arbeit mit digitalen Medien in Kindertageseinrichtungen aktuell noch zu wenig in der Praxis etabliert sind. Außerdem fehlt eine zentrale, konzeptuelle Grundlage und gleichermaßen eine Orientierung für die Fachkräfte in der Praxis. Um diese zu entwickeln, braucht es aus Sicht vom Kompetenzzentrum Frühe Bildung (KFB) evidenzbasierte Kriterien, die nicht nur der Praxis, sondern vor allem auch politischen Entscheidungsträger*innen zur Verfügung gestellt werden können.

Um engen Austausch zwischen Vertreter*innen aus Forschung und Praxis zu forcieren, veranstaltete das KFB gemeinsam mit dem Projekt Digitale Medien in der Kita (DiKit) der Hochschule Magdeburg-Stendal am 23.04.2021 eine Online-Fachtagung unter dem Titel „Digitalisierung in Kindertageseinrichtungen“. Zu den Teilnehmenden gehörten u.a. 170 pädagogische Fachkräfte aus Kitas und Horten sowie Trägervertretungen und Fachberater* innen. Mit den vielfältigen Beiträgen, die in diesem Band enthalten sind, sollen nicht nur Informationen zu aktuellen Forschungsergebnissen und Fachdiskussionen zur Verfügung gestellt werden. Vielmehr verstehen sie sich als Anstoß für pädagogische Fachkräfte, Trägervertretungen, Fachberater*innen und weitere im Feld Tätige, die jeweiligen Praxen in Kindertageseinrichtungen in Bezug auf den Einsatz digitaler Medien zu reflektieren. 

Aus dem Inhalt: 

  • Digitalisierungshistorie und Folgen für Alltag und Berufspraxis
  • Mehrwert der Digitalisierung für Kinder, Familien und das Team
  • Digitale Tools, Methoden und Möglichkeiten
  • Datenschutzrechtliche Herausforderungen
  • Erfahrungen und Perspektiven aus der Kitapraxis


Herausgeber*innen:
Luisa Fischer, Kindheitswissenschaftlerin
Anja Stolakis, Bildungswissenschaftlerin
Eric Simon, Sozialwissenschaftler
Sven Hohmann, Rehabilitationspsychologe
Jörn Borke, Dr., Dipl.-Psychologe, Professor für Entwicklungspsychologie der Kindheit
Annette Schmitt, Dr. habil., Dipl.-Psychologin, Professorin für Bildung und Didaktik im Elementarbereich

Die Herausgeber*innen sind im BMBF-geförderten Projekt Digitale Medien in der Kita (DiKit) beschäftigt und arbeiten am Kompetenzzentrum Frühe Bildung an der Hochschule Magdeburg Stendal.

 

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Link Verlag
  • 978-3-556-09800-4
  • 21.07.2022
  • 1. Auflage 2022
  • 88
  • kartoniert