Handbuch Streitigkeiten beim Unternehmenskauf

Handbuch Streitigkeiten beim Unternehmenskauf

M&A Litigation

*ggü. dem Monatsabo

Printausgabe
ca. 179,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit erscheint voraussichtlich im September 2021

Erscheinungstermin: 15.09.2021

Streitigkeiten im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen sind von erheblicher wirtschaftlicher... mehr
Beschreibung "Handbuch Streitigkeiten beim Unternehmenskauf"

Streitigkeiten im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen sind von erheblicher wirtschaftlicher Bedeutung. Diese hohe praktische Relevanz von M&A-Litigation spiegelt sich indes nur unzureichend in der Fachliteratur wider. Die zweite Auflage zum „Handbuch Streitigkeiten beim Unternehmenskauf“ schließt diese Lücke und stellt die Verknüpfungen zwischen materiellem Recht und Prozessrecht und -praxis systematisch dar. 

Angelehnt an das Konzept des erfolgreichen Schwesterwerks "Handbuch Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten - Corporate Litigation", das Ende 2019 in der 3. Auflage erschienen ist, folgt die Darstellungsweise dem typischen Ablauf einer M&A-Transaktion. Mit seiner systematischen Darstellung von Streitigkeiten in der Verhandlungsphase, zwischen Signing und Closing, nach dem Closing und während der Post-Merger-Integration stellt das Handbuch die praxisrelevanten Streitigkeiten übersichtlich dar.

Nicht nur der besonders streitanfällige Bereich vertraglicher Garantien und Freistellungsansprüche, sondern zahlreiche weitere typische M&A-Streitigkeiten, wie z.B. um die Wirksamkeit des Unternehmenskaufvertrags oder um Closing Conditions und Covenants, werden ausführlich behandelt. Querbezüge zu Schiedsverfahren, internationalen Transaktionen, distressed M&A sowie Besonderheiten bei der Beteiligung von Finanzinvestoren u.v.m. kommen nicht zu kurz. Auch werden im relevanten Zusammenhang betriebswirtschaftliche Besonderheiten des Unternehmenskaufs, insbesondere bei der Unternehmensbewertung und der Schadensberechnung, berücksichtigt. 

Die Neuauflage bietet eine umfassende Inhaltserweiterung und -aktualisierung. Neu sind unter anderem die Themen Beraterhaftung bei M&A-Transaktionen und Streitigkeiten bei Transaktionen unter Beteiligung der öffentlichen Hand. Auch werden die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf M&A-Streitigkeiten dargestellt.

NEU in der 2. Auflage:

  • Beraterhaftung bei M&A-Transaktionen
  • Streitigkeiten bei Transaktionen unter Beteiligung der öffentlichen Hand
  • Auswirkungen der COVID-19-Pandemie

KUNDENNUTZEN:

  • Darstellung eines typischen Transaktionsablaufs
  • Systematische Darstellung von Streitgkeiten in der Verhandlungsphase
  • Rechtsprechung
  • Darstellung betriebswirtschaftlicher Besonderheiten
  • Verknüpfung von materiellem Recht zum Prozessrecht
  • Sowohl deutsch- als auch englischsprachige Mustervorlagen

Der Herausgeber:
Dr. Kim Lars Mehrbrey, Rechtsanwalt und Solicitor (England & Wales), ist als Partner bei Hogan Lovells am Düsseldorfer Standort tätig und hat langjährige Erfahrung mit M&A-Streitigkeiten vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten. 

Das Autorenteam setzt sich ganz überwiegend zusammen aus praktisch erfahrenen Rechtsanwälten und Wirtschaftsprüfern, die im M&A-bezogenen Gesellschafts- und Prozessrecht tätig sind.

Aus den Besprechungen der Vorauflage: 
»Summa summarum: Der Rechtsberatungsmarkt rund um Streitigkeiten bei Unternehmenskäufen braucht dieses Handbuch unbedingt, er hat dringend auf das Werk gewartet. Das Buch überzeugt mit einem durchdachten Konzept, hoher Praxistauglichkeit und ausweislich der gezogenen Stichproben mit fachlicher Exzellenz. All dies resultiert in folgender Analystenempfehlung: klarer Kauf!«
Professor Dr. Jörg Risse, LL. M. (Berkeley), Frankfurt a. M., in: NJW 2018, 2613

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 978-3-452-29730-3
  • 15.09.2021
  • 2. Auflage 2021
  • ca. 1000
  • gebunden