VerlG - Gesetz über das Verlagsrecht

VerlG - Gesetz über das Verlagsrecht

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 8,55 €

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 9,50 €

pro Monat inkl. MwSt

Printausgabe 148,00 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
102,60 € *

(8,55 € pro Monat)

inkl. MwSt.
Jährliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Der Kommentar ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben und wendet sich daher auch an... mehr
Beschreibung "VerlG - Gesetz über das Verlagsrecht"

Der Kommentar ist aus der Praxis für die Praxis geschrieben und wendet sich daher auch an Verlagsmitarbeiter und Autoren.

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Inhalte. Ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Soweit erhältlich stehen Ihnen Ihre Werke ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zur Nutzung des SmartReaders finden Sie auf Wolters Kluwer Online.

Das Gesetz über das Verlagsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Verlagen und ihren Autoren. Allerdings ist es dispositiv: Unpraktische oder nicht mehr zeitgemäße Regelungen werden in der Praxis durch solche ersetzt, die den Interessen der Verlage und Autoren besser entsprechen.

Der neue Kommentar stellt die Vorgaben des Gesetzes den heute gebräuchlichen Formulierungen gegenüber. Vertragsmuster sind im Anhang für alle gängigen Verträge mit Autoren, Übersetzern, Illustratoren etc. abgedruckt und erläutert. Auch angrenzende Gebiete wie der Titelschutz, die VG-Wort-Klausel oder die Preisbindung werden ausführlich behandelt. Die neuen Regelungen für verwaiste Werke, Open Access und das Leistungsschutzrecht für Verleger sind ebenfalls kommentiert.

Der Autor:
Prof. Dr. Christian Russ ist Rechtsanwalt und Notar in Wiesbaden. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist das Urheber- und Verlagsrecht. Der Verlagsbranche ist er seit vielen Jahren Als Anwalt und als Treuhänder der Buchpreisbindung verbunden.

Aus den Besprechungen:
"Leicht verständlich geschrieben, ist der Kommentar von Russ damit nicht nur für den Praktiker ein zuverlässiges Nachschlagewerk, sondern bietet auch für eine wissenschaftliche Auseinandersetzung zahlreiche Denkanstöße. Das lange vernachlässigte Gebiet des Verlagsrechts ist dadurch um einen wesentlichen Beitrag reicher."
Prof. Dr. Malte Stieper, Halle/Saale, in: Grur 01/15

"Die Gesamtleistung des Verfassers ist beeindruckend. Der Kommentar ist geprägt durch seine Praxisnähe und die fundierte Behandlung des gesamten Rechtsgebiets, durch Übersichtlichkeit und Prägnanz sowie eine klare, einfache Sprache. Für alle, die mit den Rechtsfragen der Verlagsbranche befasst sind, wird der Griff zum "Russ" zur Gewohnheit werden."
RiBGH a.D. Dr. Joachim v. Ungern-Sternberg, Freiburg, in: MarkenR 01/14

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 1. Auflage 2013
  • Immer in aktueller Auflage