Die Ersatzvornahme in der behördlichen Praxis

Die Ersatzvornahme in der behördlichen Praxis

unter besonderer Berücksichtigung der Kostenforderung

10%-Ersparnis* Online Jahresabo 2,52 €

pro Monat inkl. MwSt

Online Monatsabo 2,80 €

pro Monat inkl. MwSt

Printausgabe 29,90 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
30,24 € *

(2,52 € pro Monat)

inkl. MwSt.
Jährliche Abrechnung

Info Bezugsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online: Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten... mehr
Beschreibung "Die Ersatzvornahme in der behördlichen Praxis"

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:
Onlineausgabe mit Zugriff auf die im Werk verlinkten weiteren Wolters Kluwer Inhalte. Ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die Wolters Kluwer Rechtsprechung- und Gesetzesdatenbank. Soweit erhältlich stehen Ihnen Ihre Werke ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung im SmartReader zur Verfügung. Weitere Informationen zur Nutzung des SmartReaders finden Sie auf Wolters Kluwer Online.

Ersatzvornahme solide erarbeitet

Das Handbuch gibt Neulingen in der öffentlichen Verwaltung ebenso wie erfahrenen Verwaltungs-Mitarbeitern eine praxisnahe Darstellung des Instruments der Ersatzvornahme. Mit der Handreichung werden mögliche Fallstricke dieses nicht unkomplizierten Maßnahme der Eingriffsverwaltung erfolgreich ausgeräumt.

Ein leidiges Thema, nicht selten vor Gericht

Der Verwaltungszwang in Form der Ersatzvornahme stellt ein erhebliches Problem im Rahmen der Eingriffsverwaltung dar. Wie eine gehörige Zahl an verwaltungsgerichtlichen Entscheidungen zu diesem Thema zeigt, ist auch der erfahrene Verwaltungsmitarbeiter nicht immer trittsicher, wenn er an die Fallstricke der Ersatzvornahme gerät.

Das Werk widmet sich, ausgehend vom primären Verwaltungsakt in Gestalt des Vollstreckungstitels, systematisch allen Verfahrensstufen der Vollstreckung der Ersatzvornahme bis schließlich zur Beitreibung der Kostenforderung.

Die Darstellung hat besonderen Mehrwert für Praktiker wie für Auszubildende der Verwaltung durch

  • viele praktische Beispiele aus der Rechtsprechung zur Ersatzvornahme
  • grafische Übersichten
  • Tenorierungsmuster für die konkrete Umsetzung des Zwangsmittels

Es erlaubt Verwaltungsangehörigen die rechtssichere Anwendung dieser Art des Verwaltungszwangs.

Wichtig zu wissen:

  • Die Darstellung erfolgt systematisch und praxisorientiert, nicht etwa im Rahmen des klassischen Kommentars Norm für Norm
  • Das Werk richtet sich schwerpunktmäßig an die Mitarbeiter in den Kommunen (Gemeinde-, Stadt- und Landkreisverwaltungen) im Freistaat Bayern.

Zum Autor:

Klaus Weber ist als Regierungsdirektor a.D. erfahren in der Ausbildung von Rechtsreferendaren im Dienst des Regierungspräsidiums Chemnitz. Seine didaktische Kompetenz stellt er als Seminarleiter zu aktuellen Themen beim Sächsischen kommunalen Studieninstitut Dresden unter Beweis.

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • 1. Auflage 2016
  • Immer in aktueller Auflage