Kooperative Bildungslandschaften

Kooperative Bildungslandschaften

Netzwerke(n) im und mit System

*ggü. dem Monatsabo

Online Monatsabo
2,30 €

pro Monat, zzgl. MwSt. / Monatliche Abrechnung
Online Monatsabo für bis zu 3 Nutzer

Weitere Informationen unter den Bezugs- und Nutzungsbedingungen

Schulische Vernetzungen sind notwendig, um die bildungsbiografischen Möglichkeiten der... mehr
Beschreibung "Kooperative Bildungslandschaften"

Schulische Vernetzungen sind notwendig, um die bildungsbiografischen Möglichkeiten der Kinder und Jugendlichen zu verbessern und damit ein Mehr an Bildungsqualität zu erreichen. Wie dies gelingen kann, zeigen die Beiträge der Autorinnen und Autoren.

In seiner Aachener Erklärung hat der Deutsche Städtetag die kommunale Bildungslandschaft als Leitbild des Engagements der Städte im Sinne eines vernetzten Systems von Erziehung, Bildung und Betreuung beschrieben. Entstanden sind inzwischen - regional sehr unterschiedlich - vielfältige Formen der Vernetzung und Zusammenarbeit. Für viele Verantwortliche ist diese Form der (gemeinschaftlichen) Profilierung und Vernetzung allerdings noch neu, die Perspektive ungewohnt. »Kooperative Bildungslandschaften« zeigt Ihnen, wie Sie sich gemeinsam mit anderen professionellen Akteuren ein kohärentes Gesamtsystem schaffen, in dem alle ihren Beitrag leisten, und zwar aufeinander abgestimmt und ineinandergreifend. Bauen Sie als »System Leader« innovative professionelle Lerngemeinschaften auf, die in diesem Prozess eine entscheidende Rolle spielen.

In den Grundlagen- und Praxistexten des Herausgeberbandes wird Bildung im und mit System beschrieben, die Bildungslandschaft als neuer, an der Perspektive des lebenslangen Lernens ausgerichteter Ansatz der regional verantwortlichen Bildungspartner betrachtet. Erfahrene Autorinnen und Autoren aus der Bildungspolitik, der Wissenschaft und der schulischen und kommunalen Praxis berichten aus ihren beruflichen Kontexten und geben wertvolle Impulse und Anregungen für die eigene Arbeit.


Aus dem Inhalt:

  • Gestaltungsperspektiven im Bildungssystem
  • Länder- und Projektperspektiven
  • Praxisperspektiven ausgewählter Bildungsregionen


Herausgeber:
Prof. Dr. Stephan Gerhard Huber leitet das Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie (IBB) der Pädagogischen Hochschule Zug in der Zentralschweiz. Der Bildungsforscher blickt auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich schulischer Qualitätsentwicklung und Führungskräfteforschung zurück. Neben seiner Forschungstätigkeit berät Prof. Huber u.a. Akteure im Bildungsbereich und lehrt an Pädagogischen Hochschulen in Studiengängen der Führungskräftequalifizierung.

 

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:

  • Onlineausgabe des Werks - überall, jederzeit und schnell verfügbar - mit zusätzlichem Zugriff auf die im Werk verlinkten, weiteren Wolters Kluwer Inhalte
  • Bereits ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die umfangreiche Rechtsprechungs- und Gesetzesdatenbank
  • Dieses Werk steht Ihnen ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung in der App "Wolters Kluwer Online" zur Verfügung (erhältlich im App Store und bei Google Play)
  • Unser aktives Portfolio-Management berücksichtigt fortlaufend die aktuellen Rechtsentwicklungen
  • Digitale Helfer wie die Such-Funktion, Dual View, Alerts und der Fassungsvergleich unterstützen Sie beim effizienten Arbeiten

 

 

 

Mehr lesen
Kurzinformationen
  • Carl Link Verlag
  • 1. Auflage 2014
  • Immer in aktueller Auflage