Kölner Kommentar zum WpÜG

Kölner Kommentar zum WpÜG

/ / /

mit AngebVO

42%-Ersparnis* Online Jahresabo 18,80 €

pro Monat zzgl. MwSt

Online Monatsabo 32,40 €

pro Monat zzgl. MwSt

Printausgabe 299,00 €

inkl. MwSt

*ggü. dem Monatsabo

Online Jahresabo
225,60 €

(18,80 € pro Monat)

zzgl. MwSt. / Jährliche Abrechnung
Online Jahresabo für bis zu 3 Nutzer

Weitere Informationen unter den Bezugs- und Nutzungsbedingungen

Verfügbarkeit sofort verfügbar

Standardwerk zum Wertpapiererwerbs- und Übernahmerecht. Der aus der Globalisierung von... mehr
Beschreibung "Kölner Kommentar zum WpÜG"

Standardwerk zum Wertpapiererwerbs- und Übernahmerecht.

Der aus der Globalisierung von Wirtschaft und Finanzmärkten resultierende Strukturwandel wird durch Unternehmensübernahmen nachhaltig gefördert. Bei der Übernahme börsennotierter Unternehmen müssen jedoch insbesondere die Interessen der Aktionäre und der Zielgesellschaft einschließlich deren Arbeitnehmer geschützt werden. Die Gleichbehandlung der Aktionäre der Zielgesellschaft und das Erfordernis weitgehender Transparenz sind in diesem Zusammenhang nur zwei wesentliche Aspekte. Das Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz (WpÜG) regelt daher die zahlreichen Pflichten, die es bei einer Übernahme börsennotierter Aktiengesellschaften zu beachten gilt. Der Kölner Kommentar zum WpÜG hat sich durch seine wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Erläuterungsstil und seine Darstellungstiefe als »Standardwerk« etabliert. 

NEU in der 3. Auflage:

  • Neuer Herausgeber Prof. Dr. Christoph Seibt und teilweise neues Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis 
  • Vollständige Berücksichtigung der Gesetzesänderungen
    – FiMaNoG
    – Übernahmerichtlinien-UmsetzungsG
    – Transparenzrichtlinien-UmsetzungsG
    – ARUG und
    – FGG-Reformgesetz

Ihre Vorteile:

  • Berücksichtigung des ARUG II 
  • Vollständig aktualisiert 
  • Umfassende und fachlich auf höchstem Standard befindliche Kommentierung 
  • Neben dem WpÜG wird auch die dazu erlassene Durchführungsverordnung (AngebVO) kommentiert.

Die Herausgeber:
Prof. Dr. Heribert Hirte, LL.M. (Berkeley), Hamburg
Rechtsanwalt Prof. Dr. Christoph Seibt, Hamburg
Prof. Dr. Sebastian Mock, LL.M. (NYU), Wien
Rechtsanwalt Dr. Simon Schwarz, Frankfurt am Main

Die AutorInnen:
Prof. Dr. Karsten Altenhain, Düsseldorf; Rechtsanwalt Dr. Markus Benzing, Frankfurt am Main; Rechtsanwalt Dr. Gregor von Bonin, Düsseldorf; Rechtsanwalt Prof. Dr. Ludger Giesberts, LL.M. (LSE), Köln; Rechtsanwalt Dr. Henrik Gildehaus, Frankfurt am Main; Rechtsanwalt Dr. Kai Hasselbach, München; Rechtsanwalt Dr. Tobias Heinrich, LL.M. (London), Frankfurt am Main; Dr. Michael Hippeli, LL.M., BaFin, Frankfurt am Main; Rechtsanwalt Dr. Matthias-Gabriel Kremer, Frankfurt am Main; Rechtsanwältin Dr. Sabrina Kulenkamp, Frankfurt am Main; Prof. Dr. Thomas Möllers, Augsburg; Prof. Dr. Petra Pohlmann, Universität Münster.

 

Ihre Vorteile auf Wolters Kluwer Online:

  • Onlineausgabe des Werks - überall, jederzeit und schnell verfügbar - mit zusätzlichem Zugriff auf die im Werk verlinkten, weiteren Wolters Kluwer Inhalte
  • Bereits ab dem ersten Abonnement erhalten Sie Zugriff auf die umfangreiche Rechtsprechungs- und Gesetzesdatenbank
  • Dieses Werk steht Ihnen ebenfalls als Mobilausgabe zur Nutzung in der App "Wolters Kluwer Online" zur Verfügung (erhältlich im App Store und bei Google Play)
  • Unser aktives Portfolio-Management berücksichtigt fortlaufend die aktuellen Rechtsentwicklungen
  • Digitale Helfer wie die Such-Funktion, Dual View, Alerts und der Fassungsvergleich unterstützen Sie beim effizienten Arbeiten

 

Mehr lesen
Modulempfehlungen

Das Werk Kölner Kommentar zum WpÜG ist in folgenden Modulen enthalten:

Kurzinformationen
  • Carl Heymanns Verlag
  • 3. Auflage 2022
  • Immer in aktueller Auflage